Home Mobile Neues Motorola Moto G 2015 vorgestellt

Motorola hat heute einige neue Smartphones rausgehauen. Darunter das allseits bekannte Motorola Moto G in der dritten Generation (2015) für den schmalen Geldbeutel. Die Form des Moto G ist geschmacksneutral rund, dafür lässt sich das Smartphone aber über den Moto Maker farblich den eigenen Wünschen anpassen. Backcover, Kamerabdeckung und die allgemeine Farbe des Smartphones lassen sich mit dem Motorola Baukasten aussuchen. Speicherplatz bietet das Moto G entweder 8 oder 16 GB. Bezugnehmend darauf gibt es entweder 1 oder 2 GB Arbeitsspeicher. Mit ein Highlight: das Moto G ist IPx7 zertifiziert und damit wasserdicht bis einen Meter Unterwasser für maximal 30 Minuten.

Kamera und Co.

Die Front-Kamera hat besitzt 5 Megapixel statt bisher 2 Megapixel. Dafür hat die Hauptkamera ein Upgrade von 8 auf 13 Megapixel im Vergleich zur zweiten Generation bekommen. Mit einer Blende von f/2.0 werden schwierige Lichtverhältnisse gemeistert und einem Dual-LED-Blitz wird auch Licht ins Dunkle gebracht. Bei der Konnektivität sieht es aber arm aus für das Moto G: WLAN wird nur für das 2,4 GHz Band mit den Standards b, g und n unterstützt. Bluetooth 4.0 ist aber natürlich mit an Board. NFC oder Qi kann man natürlich nicht für das Low-Budget Smartphone erwarten.

Verfügbarkeit und Co.

Immerhin kommt ein Qualcom Snapdragon 410 mit 1,4 GHz Taktung zum Einsatz in Kombination mit dem neuesten Android 5.1.1 Lollipop und einem microSD-Kartenslot, der auf bis zu 32 Gigabyte den Speicher erweitern kann. Das 5 Zoll Display löst mit 1280 x 720 Pixeln auf und der Akku bringt mit einer Ladung von 2.470 mAh genug Energie um das Moto G bei normaler Nutzung – wie es Motorola nennt – 24 Stunden am Laufen zu halten. Das Motorola Moto G ist sofort verfügbar und kostet im Moto Maker von 249€ bis 279€, je nach Konfiguration.