Home Internet Jimdo bietet ab sofort Seitenvorlagen an

ist nicht zuletzt aufgrund seiner Plakat- und Fernsehwerbung mittlerweile für viele Privatpersonen und Unternehmen ein zuverlässiger Ansprechpartner, wenn es um die eigene geht. Der Grund dafür ist einfach: Das Baukastensystem ist kinderleicht zu bedienen und liefert durchaus gute Ergebnisse. Jetzt hat Jimdo ein neues Feature nachgeschoben: Seitenvorlagen. Statt dass Nutzer sich die Elemente unbedingt selbst arrangieren müssen gibt es jetzt für bestimmte Zwecke Vorlagen. Zu nennen sind hier zum Beispiel „Über mich“-Seiten oder auch Übersichten über Dienstleistungen. Auch für die Startseite gibt es passende Designs.

Eigene Vorlagen können noch nicht gespeichert werden

Das Feature ist besonders schön, wenn es mit der Erstellung einer Website mal schneller gehen soll. Zudem kann so wirklich ein gutes Design erstellt werden, das in sich stimmig ist. Wenn also passende Ideen fehlen kann so auf ein paar fertige Vorlagen zurückgegriffen werden. Leider fehlt aber noch ein wichtiges Feature, das aber sicherlich noch nachgereicht wird: Dass man eigene Vorlagen anlegen und speichern kann. Das wäre speziell für Shops vorteilhaft, die schnell eine neue Produktseite erstellen wollen. Ansonsten aber wirklich ein schönes Feature. Hier geht’s zu Jimdo.


Eine Antwort zu diesem Blogbeitrag
  1. Ich persönlich finde Jimdo eine wirklich tolle Alternative, wenn man mal schnell ein Projekt aufsetzen will und natürlich ist das auch extrem vorteilhaft für alle, die nicht programmieren können!