Google Chrome: Ab November nur noch in der 64 Bit Version für Mac OS X

Vor einiger Zeit hat den hauseigenen für und X in einer 64 Bit Version veröffentlicht. Die 32 Bit Version sollte dabei noch eine Weile bestehen bleiben. Wie sich jetzt jedoch herausstellte will Google zumindest unter die ältere Version einstellen und in Zukunft nur noch mit der 64 Bit Version arbeiten. Damit fällt die Unterstützung für die erste Generation der -Macs, die mit Core Solo- und Duo-Core ausgestattet waren, weg. Außerdem funktionieren die NPAPI-Plugins der 32 Bit Version nicht mehr.

32 Bit Version bedeutet längere Ladezeiten auf dem Mac

Der Grund für den 64 Bit Zwang ist einfach: Wird nämlich die 32 Bit Version weiter auf den Macs verwendet, so kann das zu längeren Wartezeiten und einer höheren Systemauslastung führen. Der Grund: Extra für die 32 Bit Version müssten die alten 32 Bit Bibliotheken nachgeladen werden, die beim Ausführen von Mac OS X seit der Umstellung auf die 64 Bit nicht mehr benötigt werden. Damit wäre Chrome das einzige Programm, dass diese Bibliotheken benötigte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.