Skype: Gruppen-Videokonferenz ist nun kostenlos nutzbar

ist einer der bekanntesten und ältesten Messenger, den ich kenne. Das Verb „skypen“ hat sich als Bedeutung für „über das Internet telefonieren“ durchgesetzt und hat sogar einen eigenen Eintrag im Duden. Über Skype ist auch Videotelefonie möglich. Bisher ging das aber in Gruppen als Videokonferenz nur mit Skype Premium-Abo, das mindestens einer der Teilnehmer abonniert haben musste.

Jetzt ist die Videokonferenz-Funktion kostenlos nach fairem Nutzungsprinzip kostenlos. 100 Stunden im Monat und 10 Stunden am Tag spendiert .

Hangout vs. Skype

Das Fair Usage-Prinzip dürfte für die meisten Nutzer völlig ausreichen. Microsoft empfiehlt Videokonferenz auf Grund der Bandbreite bis maximal fünf Personen, da ansonsten die Qualität leiden würde. Skype steht in direkter Konkurrenz zu Google Hangout. Der Messenger wurde von Google mit dem sozialem Netzwerk Google+ eingeführt, mit dem neben Text, Sprach- und Videotelefonie auch Videokonfrenzen bis zehn Personen komplett kostenlos möglich sind.

Zudem muss lediglich ein Browser-Plugin installiert werden. Die Skype-Videokonferenz ist zunächst für , Mac und Xbox One kostenlos verfügbar. An der Ausweitung auf weitere Plattformen arbeite man derzeit.

via Caschy

Von | 2014-04-28T20:21:18+00:00 28. April 2014|Software|1 Kommentar

Über den Autor:

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

Ein Kommentar

  1. Hagel Apr 29, 2014 um 06:49 Uhr

    Wir nutzen Skype auch intensiv für einen reinen Chat. Das klappt auch sehr gut. Die Videokonferenz versuchen wir mal, die neueren Notebooks haben ja auch immer direkt eine Kamera an Board.

Hinterlasse einen Kommentar