[Update: Niantic hat eingelenkt und es sind nun zwei MODs per Spieler möglich]

In den letzten Tagen wurde das Update von Version 1.33.0 auf 1.34.0 von Niantic im Play Store ausgerollt. Sehr erfreulich ist, dass die Performance stark verbessert wurde. Der „Scanner Boot“, der beim Aufrufen der Ingress App durchgeführt wird, ist jetzt dreifach so schnell wie zuvor. Super Sache, wenn man mal kurz in der Bahn die Portale hacken möchte. Das spart Akkuleistung, wenn die App schneller startet, da man sie öfter beenden kann ohne das Hacken von Portale zu verpassen.

Nicht so erfreulich dürfte für die Meisten die mitgebrachte Spieländerung sein: Jeder Spieler kann nur noch ein MOD pro Portal platzieren. Im Gegenzug gibt es dafür aber wieder Access Points (AP) für das Platzieren eines MODs in einem Portal und zwar satte 135 AP.
Der Nachteil besteht aber darin, dass ein Spieler ein Portal bspw. mit Portal Shield nicht mehr ausreichend alleine schützen kann und sich auch zwischen den Vorteilen der MODs entscheiden muss. Das Teamplay wird mit dieser Regeländerung gefördert, zum Nachteil von ländlichen Regionsspielern, wo es eventuell nicht viele Ingress-Spieler gibt.

Ich selbst finde die Begrenzung auf einen MOD pro Spieler pro Portal sehr strikt. Ein Portal hat Platz für 4 MODs und ich hätte es besser gefunden, wenn ein Spieler zwei MODs setzen darf. Jetzt muss man sich entscheiden zwischen Multi-, Turret, Portal Shield und vielen andern mehr. Oder aber andere Spieler in seiner Fraktion aktivieren.