Home Games The Last of Us: Das letzte große Game für die PS3?

thelastofus_thumbDie Demo von The Last Of US, einem der meisterwarteten Games dieses Jahres, ist verfügbar (Besitzer von God Of War: Ascension haben exklusiven Zugang, anders will keine Demo freigeben). Ich habe das erste Mal etwas von diesem Spiel bei den Video Game Awards 2011 erfahren. Als ich dann von der beigelegten Demo erfuhr, habe ich alles zu dem Game ignoriert, was veröffentlicht hat. Ich wollte ganz nüchtern und nicht voreingenommen an die Demo rangehen.

Ich werde nichts über die Charaktere schreiben, jeder sollte sie selbst kennenlernen. Die Entwickler von Naughty Dog, die unter anderem noch bekannt für die Uncharted-Reihe auf der sind, haben wieder die grafische Höchstleistung aus der PS3 hervorgezaubert. Die Umgebung, die Charaktere, die Gegner, alles ist mit vielen Details verspickt und sieht super aus. Des Weiteren ist die Atmosphäre sehr beeindruckend, die sich innerhalb der ersten paar Sekunden sofort aufbaut. Soviel sei verraten, das Spiel findet in einer postapokalyptischen Welt statt. Die Großstadt in der wir uns befinden ist zerstört, überall sind Pflanzen, die durch die Gebäude wuchern und wir wissen nicht was hinter dem nächsten Hügel auf uns lauert. Schade, dass die Demo nachts stattfindet, bei Tageslicht wäre die verwüstete Stadt bestimmt ein Augenschmaus gewesen.

Der letzte Punkt den ich noch kurz ansprechen will, ist die Gewaltdarstellung: The Last Of Us ist sehr brutal und die Kampfsequenzen sind sehr detailliert, jedoch wird hier keine Gewalt angepriesen, sondern lediglich nur realistisch dargestellt. Die Demo hat mich überzeugt und hat sogar einen kleinen Hype ausgelöst. The Last Of Us erscheint am 14. Juni für die Playstation 3 in Deutschland und ist komplett ungeschnitten.

Hier noch der Trailer der am Ende der Demo gezeigt wird: