Home In eigener Sache SHIFT-Blattkritik als Hangout on Air

Stammleser meines Blogs wissen, dass ich ein Fan von Daniel Hölys „Crowd finanziertes“ Magazin SHIFT bin und es auch tatkräftig unterstützt habe. Gestern Abend haben wir dann in entspannter Runde mit einigen anderen SHIFT-Unterstützern und -Lesern den Daniel mit unserem Feedback dazu befeuert. In den Hangout haben wir auch Fragen und Anregungen, die auf Twitter unter dem Hashtag #shiftkritik gepostet wurden, mit einfließen lassen. Es war eine tolle Runde und mein Fazit: SHIFT kommt sehr gut an. Vor allem die Vermischung von Print und der Interaktion mit dem Internet ist eine spannende Sache, die so noch kein anderes Magazin macht. Es gibt einige AddOns, die Daniel zu SHIFT online stehen hat.

Wenn Ihr zu den SHIFT-Unterstützern und Interessierten gehört, schaut Euch den Hangout an und gerne könnt Ihr auch noch Anregungen unter #shiftkritik auf Twitter posten. Ausführliches Feedback könnt Ihr auch bei der Online-Umfrage an Daniel weiterleiten.


Eine Antwort zu diesem Blogbeitrag
  1. Mein Dank geht auch an dich als Moderator, Christopher. Dass du im Auge hattest, was die Crowd per Hashtag fragt, hat mir ermöglicht, mich voll und ganz aufs Gespräch zu konzentrieren. Vielen Dank also einmal mehr für deine wertvolle Unterstützung!