Home Messen Mobile World Congress HTC stellt sein Fitnessarmband HTC Grip vor

Zum Mobile World Congress hat HTC als Sidekick zum HTC One M9 das Fitnessarmband HTC Grip  vorgestellt. Das Fitnessarmband zeichnet via integriertem GPS-Sensor die zurückgelegte Strecke auf und berechnet den Kalorienverbrauch. Der Fitnesstracker ist aber nicht nur auf Android gemünzt, sondern kommuniziert über stromsparendes Bluetooth 4.0 auch mit iOS Geräten. Interessant finde ich, dass sich mit HTC Grip auch die Schlafenphasen aufzeichnen lassen.

Schwarz-Weiß-Touchdisplay

HTC_Grip_and_HTC_One_M9Der Fitnesstracker umfasst ein 1,8 Zoll großes Monochrom-Display mit 32 x 160 Bildpunkten. Über Toucheingaben lässt sich auch die Musik vom Smartphone steuern und zeigt zusätzliche Informationen an, wie eingehende Nachrichten. Damit kommt HTC Grip einer Smartwatch näher.

Das Armband ist IP57 zertifiziert, weiß heißt, dass es staub- und wasserfest ist. Unter Wasser hält der Tracker 30 Minuten aus bei einer maximalen Tiefe von einem Meter. Weniger schön ist die Größe des Armbands. Hier gibt es nur drei vorgefertigte Größen für die man sich beim Kauf entscheiden muss.

 

Hands On von Techstage


Eine Antwort zu diesem Blogbeitrag
  1. Das ist ja mal ein cooles Armband. Sieht zwar ein bisschen zu sportlich für den Alltag aus, aber gerade das integrierte GPS macht es für Sportler doch sehr interessant. Bleibt abzuwarten, wie sich das Fitnessarmband preislich positioniert.