Facebook: Verifizierte Seiten und Profile kommen

verified-profile macht es + und gleich und führt verifizierte Profile und Seiten ein. Deren Echtheit soll in Zukunft an einem blauen Haken-Icon neben dem Profil erkennbar sein. Vorerst ist dies nur prominenten Persönlichkeiten und Unternehmen mit hoher Reichweite möglich. Einzige Ausnahme bei Facebook-Seiten besteht, wenn diese einen offiziellen Status, wie etwa eine Behörde oder Ähnliches, inne haben.

Verifizierte Profile auch für Normalos?

Wann und ob überhaupt dieses Feature auch für den Otto-Normalverbraucher eingeführt wird, ist nicht bekannt. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass viele darauf scharf sind, wenn man an die Kritik an den Klarnamen-Zwang denkt. Eventuell könnte Facebook es hier auch Twitter gleich machen und von sich aus Facebook-Nutzer auf Verifizierung ansprechen.

Siehe “What’s a verified profile or Page?” in der Facebook FAQ

Von | 2013-05-29T23:35:46+00:00 29. May 2013|Internet|1 Kommentar

Über den Autor:

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

Ein Kommentar

  1. Stefan Mai 30, 2013 um 09:33 Uhr

    Werbung verkauft sich an echte Menschen einfach besser, als an Fakeprofile und Bots…

Hinterlasse einen Kommentar