Siemens Schnurlostelefon-Sparte Gigaset steigt ins Smartphone-Geschäft ein

Ein Siemens Gigaset dürfte von uns jeder schon einmal gehabt haben. Leicht zu bedienen und halten gefüht ewig. Keine Anzeichen einer geplanten Soll-Bruchstelle habe ich bisher bei Siemens Gigasets erlebt. Lediglich die Zunahme von billig wirkendem Plastik.

Auf jeden Fall plant Gigaset nun den Einstieg ins Smartphone-Geschäft und lässt in China bereits Smartphones entwickeln und produzieren. “Wir werden noch in diesem Jahr unsere ersten Smartphones auf den Markt bringen”, sagte Gigaset-Chef Charles Fränkl in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung.

Keine weitere Information

Leider gab Fränkl keine weiteren Informationen über die Gigaset Smartphones. Da in der IP-Telefonie Gigaset aber bereits Android als Betriebssystem einsetzt liegt die Vermutung nahe, dass bei den Smartphones ebenfalls Android zum Einsatz kommen wird. Eventuell macht Gigaset ja auch Beides: Android und Windows Phones. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was sich da die Siemens-Sparte ausgedacht hat, einen Stück vom Smartphone-Kuchen abzubekommen.

Von | 2015-01-19T11:01:37+00:00 19. January 2015|Hardware, Mobile|1 Kommentar

Über den Autor:

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

Ein Kommentar

  1. Telefonnerd Jun 29, 2017 um 18:53 Uhr

    Tolles Teil das Siemens Schnurlostelefon! Billiges Plastik ist heutzutage ja Standard bei den ganzen Telefonen. Drückt natürlich auch den Preis entsprechend runter. Mal schauen wie die Smartphones so sind. Die “normalen” Gigaset Schnurlostelefone sind klasse! Werden das Smartphone Geschäft bestimmt bereichern. Wer sich für Retro Telefone interessiert, kann mal hier vorbei schauen: http://retro-telefon.at/

Hinterlasse einen Kommentar