Das neueste Flaggschiff von , das S4, hat zwei neue und für Smartphones bisher ungewöhnliche Sensoren: Temperatur- und Feuchtigkeitsmesser. Gleichzeitig kann auch noch der Luftdruck erfasst werden. Bisher war mir im Store aber nur kostenpflichtige Apps bekannt, die den Temperatur- und Feuchtigkeitssensor auslesen können. Mit der kostenlosen App Weather Station ist dies aber nun auch möglich ohne Geld auszugeben. Im meinem kleinen Temperatur-Mess-Test stellte sich der Temperatur-Sensor vom Galaxy S4 als relativ brauchbar heraus.

Während unsere kleine Hauswetterstation 24 Grad in der Wohnung anzeigt, meldet das Galaxy S4 26 Grad. Allerdings darf man dazu das S4 nicht direkt in der Hand halten. Die Körperwärme der Hand beeinflußt das Ergebnis merklich. In meiner Hand waren es zuvor knapp 30 Grad. Zuverlässige Messungen sollte man also nur mit einem freistehendem Galaxy S4 durchführen.

Galaxy S4 mit geöffneter Weather Station und Pearl Wetterstation

Natürlich ist mir bewusst, dass auch die Wetterstation (von Pearl) nicht die zuverlässigsten Werte liefert. Für wissenschaftliche Messungen ist diese und das S4 nicht geeignet. Für den Konsumgebrauch aber völlig ausreichend.

Übrigens wer die staub- und stoßfeste Version, das Active, so wie ich, sein eigen nennt, wird sich wundern: Bei der sportlicheren S4-Variante sind die zwei Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensoren nicht verbaut. Lediglich die Luftdruck-Messung ist mit möglich.

Weather Station
Entwickler: A-Minor
Preis: Kostenlos
  • Weather Station Screenshot
  • Weather Station Screenshot
  • Weather Station Screenshot
  • Weather Station Screenshot
  • Weather Station Screenshot
  • Weather Station Screenshot
  • Weather Station Screenshot
  • Weather Station Screenshot
  • Weather Station Screenshot
  • Weather Station Screenshot