Audi Connect mit LTE

Audi packt LTE mit WLAN-Hotspot ins Auto

Was im ICE und bei der Lufthansa mit Skynet schon selbstverständlich ist, hält jetzt auch bei im S3 Sportback Einzug: Internetzugang via WLAN-Hotspot und LTE. Bestellt man ab Juli beim S3 Sportback das -Modul mit dazu, benötigt man nur noch eine SIM-Karte + Datentarif. Ab November wird das LTE-Modul dann Standard beim S3 Sportback sein. Neben den mobilen Internet-Hotspot für Endgeräte wie Smartphones oder Tablets, ist Audio Connect ebenfalls über das LTE-Modul online. Interessant ist das vor allem für das MMI Navi, dass dann aktuellere Verkehrsinformaitonen bei der Routenplannung mit einfließen lässt.

Connect

Aber nicht nur für die Routenplannung ist das mobile Internet interessant, Facebook und Twitter sind ebenfalls so aufbereitet,  dass der Fahrer Tweets und Posts vorgelesen bekommt. Vorgefertigte Textbausteine sollen das Tweeten während der Fahrt möglich machen.

Google Earth und Google Street View sind ebenfalls via Connect verfügbar.

E-Mail und SMS lassen sich via Connect schreiben und verschicken.

Durch Connect und ist der Grundstein für die Maschine zu Maschine bzw. Auto zu Auto Kommunikation gelegt. Der Traum der Ingenieure liegt darin, dass Autos untereinander Echtzeitinformaitonen wie bspw. den näherenden Stau-Anfang austauschen und dadurch die Sicherheit erhöhen.

In meinen Augen ist das LTE-Modul eine nette Sache, da die verbaute Antenne die beste Leistung erzielen dürfte.

Veröffentlicht von

Christopher Piontek

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.