Dell gibt den Smartphone-Markt auf

Dell steigt aus dem Smartphone-Geschäft aus hat sich entschieden keine weiteren Smartphones mehr herzustellen. So hatte einige Smartphones herausgebraucht, z.B. das Venue Pro mit ausziehbarer Tastatur oder dem Streak, welches als erstes Smatphone mit Android ein fünf Zoll Display hat. Der IT-Konzern hatte das Streak eher als Tablet als ein Smartphone vermarktet. Das Streak stand letzendlich im Schatten des Erfolgs des Samsung Galaxy Note, welche mittlerweile in der 2. Version auf dem Markt erhältlich ist.

Mehr Aufmerksamkeit für Tablets und Convertables

Seit Frühjahr 2012 hat Dell bereits schon die Vermarktung in den USA und Europa für die hauseigenen Smartphones eingestellt. Dies gleicht dem Abpumpen eines Tanks vor der Verschrottung eines Autos. Somit war also schon abzusehen, dass es Veränderungen in diesem Bereich bei Dell geben wird. Statt dem Smartphone-Markt lenkt Dell seine Energie aber nun auf den Tablet- bzw. Convertible-Bereich mit Windows 8. Trotzdem will Dell Android aber nicht den Rücken kehren und wird das Mobile-OS weiter im Blick behalten.

Von | 2012-12-13T23:55:54+00:00 13. December 2012|Mobile|0 Kommentare

Über den Autor:

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

Hinterlasse einen Kommentar