Facebook-Messenger für Nicht-Facebooker

facebook-messenger-iconGestern noch habe ich über die Übernahme von WhatsApp durch Facebook geschrieben und über die Verbindung der beiden Welten von WhatsApp- und Facebook-Nutzern geschrieben, prompt dementiert WhatsApp die Übernahmegerüchte als falsch und sachlich nicht korrekt, während Facebook selbst den Facebook-Messenger mit einer interessanten Funktionalität ankündigt. Und zwar sollen Facebook-Verweigerer demnächst tortzdem den Facebook-Messenger mit Ihrem Handy benutzen. Hier soll auch die Handynummer und IMEI als Identifikation dienen.

Für WhatsApp ist das natürlich eine Kampfansage, denn dadurch wird das Geschäftsmodell bedroht: Warum sollen WhatsApp-Kunden demnächst für den Dienst bezahlen, wenn man über den Facebook-Messenger viel mehr Kontakte erreichen kann und sicherlich einige Kunden wechseln werden.

Das Update für den Facebook-Messenger soll noch heute für Android erscheinen. Die Funktionalität für pure Messenger-Nutzer soll in den nächsten Wochen verfügbar sein.

Von | 2012-12-04T15:48:21+00:00 4. December 2012|Internet, Mobile|1 Kommentar

Über den Autor:

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

Ein Kommentar

  1. Android Blogger Yannik Dez 10, 2012 um 17:35 Uhr

    Ich bin wirklich gespannt ob sich die neue Technik von Facebook gegenüber WhatsApp behaupten kann oder ob sie bei den Nutzern nicht die gewünschte Resonanz findet.

Hinterlasse einen Kommentar