KeePass Passwort-Manager auf deutsch umstellen

Der Passwort-Manager KeePass kommt standardmäßig in englischer Sprache daher. Wer es aber lieber in deutscher Sprache bedient, kann diese über eine separate Übersetzungsdatei nachrüsten. Hierzu müsst Ihr einfach auf der KeePass-„Translations“-Webseite die „German“-Sprachdatei Eurer Version herunterladen. Sehr wahrscheinlich habt Ihr die Version 2 und aufwärts. Falls Ihr Euch nicht sicher seid, könnt Ihr sie im Menü unter „Help“ mit einem Klick auf „About KeePass“ nachschauen.

Nach dem erfolgreichen Download öffnet Ihr am Besten KeePass und den legt die entpackte Sprachdatei im vorgesehenen Ort  ab. Diesen findet Ihr am einfachsten, in dem Ihr im Menü von KeePass auf „View“ und dann auf „Change Language“ klickt.

Der neue Dialog, der sich öffnet, bietet am unterem, rechten Rand einen Button „Open Folder“ an. Mit einem Klick auf den Button öffnet sich der Explorer, in den Ihr dann einfach die deutsche Sprachdatei „German.lngx“ hinkopiert. Schließt Ihr den „Choose Language“-Dialog und öffnet ihn erneut, erkennt KeePass bereits die neue Sprachdatei und bietet sie zur Auswahl an.

Nach einem Doppelklick auf „German (Deutsch)“ könnt Ihr damit die Sprache wechseln und KeePass macht Euch drauf aufmerksam, dass die Sprachänderung wirksam wird, wenn KeePass neugestartet wird. Danach begrüßt Euch das Programm dann in deutscher Sprache. Fertig!

Als Entwickler hätte ich es persönlich zwar eher so gelöst, dass ich Einige der meistgesprochenen Sprachen bei der Software mitliefere, aber ich kann auch verstehen, dass man die grundlegende Software schlank halten möchte.

Veröffentlicht von

Christopher Piontek

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.