Kostenloser 1 GB USB-Stick von Bose genauer betrachtet

Bose-USB-Stick-AufmacherNormalerweise heißt es: “Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul.” Trotzdem möchte ich Euch einmal den kostenlosen 1 GB USB-Stick von Bose mit seinen Schreib- und Lesewerten vorstellen. Warum? Erstens, damit Ihr vielleicht bei der nächsten Bose-USB-Stick-Aktion auch einen kostenlos per Post zugeschickt bekommt. Hierzu solltet Ihr die üblichen Schnäppchenportale wie Mydealz (hier besonders HUKD, da die User dort unter Freebies sehr schnell sind!) oder DealDoktor im Auge behalten. Dort erfahrt ihr zumeist, wann es immer wieder mal einen kostenlosen 1 GB USB Stick von Bose in silberner Schlüsselform gibt. Ihr geht da auch absolut keinerlei Verpflichtungen ein. Außer vielleicht der zweite Punkt, denn wer einen kostenlosen USB-Stick anfordert bekommt desöftern Werbepost von Bose. Gefühlt alle zwei Wochen.

Wem das nicht egal ist, sollte vielleicht die nachfolgenden Schreib- und Lesewerte einmal begutachten. Der Stick ist zwar sehr stylisch in Schlüsselform und man kann vor unwissenden Freunden mit dem Bose-Logo darauf sehr gut angeben, aber leider ist der Stick exterm lahm en Puncto Schreibrate. Diese liegt nämlich bei 2,46 MB/s und braucht damit einige Minuten, bis die kompletten 1 GB beschrieben sind.

Bose-USB-Stick-Messwerte

Die Leserate ist um einiges besser mit 13,06 MB/s. Damit reicht der Stick aus, um Videos darüber zu schauen (bspw. USB-Slot am Fernseher) oder aber MP3s über das USB-Stick-Autoradio zu hören. Für Letzteres nutze ich den Bose Stick. Es passt auch irgendwie zur Marke. Zudem brenne ich schon lange keine CDs mehr fürs Auto. Nach ein paar Monaten kann man die sowieso archivieren und da eignet sich auch aus finanziellen Gründen der USB-Stick besser. Vor allem wenn er noch kostenlos war. Er passt auch super an den Schlüsselbund.

Fazit

IMG_9669Wer mit der Werbeflut leben kann bzw. nachfragt bei Bose eventuell aus dem Werbebrief-Verteiler genommen zu werden und eine geeignete Verwendung für den Stick hat, sollte, wie zu Anfang erwähnt, die Augen in Schnäppchenportalen offen halten. Für mich hat es sich gelohnt. An dieser Stelle “Danke Bose” für den tollen Stick und sehr nett, dass ihr gleich meine neue Adresse nach dem Nachsendungsauftrag übernommen habt. Das ist mal Service. 🙂

Von | 2013-01-08T08:33:35+00:00 8. January 2013|Hardware|0 Kommentare

Über den Autor:

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

Hinterlasse einen Kommentar