Lüfter tauschen beim Acer Aspire 5742G

Acer-Aspier-5742G-AufmacherVor ein paar Tagen hat mich @SmackedHuddy angesprochen, ob ich nicht jemanden kenne, der Ihr ihren CPU-Lüfter im Notebook von , dem Aspire 5742G, tauscht bzw. repariert. Kein Problem, ich kann das sogar selbst, da brauch ich niemanden kennen. Das Problem beim alten Lüfter war, dass er sich nicht mehr drehte und die CPU heiß gekocht wurde – klar, wenn es keine Kühlung gibt.

Ein nagelneuer Lüfter als Ersatzteil kostet auf Amazon um die 30€ – das ist zwar nicht super günstig, aber seinen Preis wert. Den Lüfter kann man selbst tauschen, wenn man etwas handwerklich geschickt ist und keine Angst hat, etwas kaputt zu machen. Auf Youtube gibt es auch ein sehr schönes Schritt-für-Schritt Video, wo jemand den Aspire 5742G komplett auseinander nimmt – das Video hat mir sehr geholfen.

Was man alles braucht:

  • Einen neuen CPU-Lüfter für den Acer Aspire 5742G
  • Einen CRVPH0 Kreuz-Schlitz-Schraubenzieher
  • Ein Schweizer-Taschenmesser oder alternativ ein Besteck-Messer
  • Watte-Pads und Nagellack-Entferner
  • Geduld
  • ggf. Wärmeleitpaste, der Austausch-Lüfter war bereits mit Wärmeleitpaste bestrichen

Los geht’s

Acer-Aspire-5742G-UnterseiteBevor Ihr lest und gleichzeitig anfangt zu schrauben: Lest zuerst einmal alles durch und schaut Euch das “Auseinandernehm”-Video an, ohne direkt loszuschrauben. So, als erstes muss das Acer Notebook vom Strom getrennt werden.

Hierzu den Akku entnehmen und den Stromstecker ziehen. Als Erstes legt Ihr das Notebook auf den Deckel, um alle Schrauben auf der unteren Seite herauszudrehen. Falls Ihr keine Kratzer im Deckel haben wollt, legt ein Handtuch oder Ähnliches darunter.

Wenn Ihr alle Schrauben auf der Unterseite entfernt habt, könnt Ihr das DVD-Laufwerk problemlos herausziehen. Es wird nur vom SATA-Steckplatz und einer Schraube festgehalten. Löst die Festplatte und zieht sie gerade nach hinten aus dem SATA-Steckplatz. Nicht nach oben ziehen. An dieser Stelle behaltet Euch das WLAN-Modul (zu erkennen an der MAC-Adresse auf dem Aufkleber) im Kopf. Das müssen wir später auch noch lösen.

Weiter geht es mit der Tastatur

Acer-Aspire-5742G-auseinandergenommenJetzt wird die Tastatur herausgenommen. An der oberen Seite der Tastatur gibt es 5 “Clips” die die Tastatur festhalten. Diese einfach mit dem Messer nach hinten  drücken und mit dem Messer die Tastatur nach oben hebeln während des Reindrücken der Clips.

Danach das Messer wieder vorsichtig rausziehen, ohne das der Clip wieder einrastet. Das Ganze dann mit allen Clips machen, bis man beim letzten die Tastatur problemlos nach oben hebeln kann.

An der Seite sind noch zwei Clips, die knacken werden, wenn ihr mit Gefühl die Tastatur dann nach oben zieht. Das Knacken ist aber normal und es geht nichts kaputt. Natürlich ist die Tastatur noch mit einem Flachbandkabel angeschlossen. Deshalb jetzt nicht die Tastatur komplett hochreißen, sondern das Flachbandkabel lösen, indem ihr mit dem Messer die schwarzen Pins nach vorne schiebt und damit den Druck vom Flachband nehmt und rausziehen könnt.

Wir näheren uns dem Mainboard

Acer-Aspire-5742G-MainboardUnter der Tastatur müssen ebenfalls alle Schrauben, die das Mainboard bzw. damit gleichzeitig die Plastik-Unterseite des Gehäuses festhalten gelöst werden. Löst ebenfalls alle Flachband-Kabelverbindungen, wie dem über dem Lüfter, wie bei beim Lösen der Tastatur.

Ihr könnt jetzt schon leicht die obere Gehäuseverkleidung abnehmen und währenddessen die Steckverbindung von dem Touchpad zum Mainboard rausziehen.

Jetzt wo die obere Verkleidung bereits gelöst ist, geht es darum das Mainboard zu lösen. Hier haben sich auch weitere zwei Hände als hilfreich erwiesen, die das Display stützen, da es jetzt im Verhältnis zum unterem Notebook-Teil schwerer ist und leicht nach hinten wegkippt. Löst die Verkabelung zum Display und alle weitere Flachbandkabel, wie rechts zu den USB-Ports.

Fotos zwischendurch machen

Acer-Aspire-5742G-Mainboard-draussenJetzt müssen alle Schrauben auf dem Mainboard gelöst werden. Macht Euch davon ruhig ein Foto oder schreibt Euch auf, wo so manche Schrauben saßen, denn hinterher wisst Ihr nicht mehr, wo welche Schraube hingehörte.

Das wird deswegen zum Problem, da einige Schrauben obere Plastik-Verkleidung, Mainboard und untere Plastik-Verkleidung miteinander verbinden. Wenn Ihr dann beim Mainboard festschrauben die falschen Löcher erwischt, müsst Ihr euren Fehler aufwendig korrigieren, wenn Ihr die obere Plastik-Verkleidung wieder anschrauben wollt.

Beim Lösen der schwarz-roten Display-Verbindung kam es bei uns allerdings zu einem Problem: Egal mit welcher Kraft (sofern “Gefühl” noch möglich war, mit roher Gewalt geht alles raus), wir haben die Steckverbindung nicht gelöst bekommen. Da half nur Trick 17 und Mainboard zur Seite drehen, sodass wir endlich an den Lüfter dran konnten. Ab jetzt ist alles eigentlich nur noch ein Spaziergang!

Den alten Lüfter abmontieren

Acer-Aspire-5742G-Mainboard-Luefter-grossDer Lüfter ist mit 6 Schrauben montiert. Am besten löst ihr links die zwei schwarzen und dann die 4 gefederten, silbernen Schrauben. Stöpselt den Stromstecker des Lüfters ab und Ihr könnt den Lüfter jetzt abnehmen.

Wenn er jetzt noch wie festgeklebt wirkt und Ihr Euch sicher seid alle 6 Schrauben erwischt zu haben, übt ruhig etwas Kraft aus – die Wärmeleitpaste reagiert gerne mal wie ein klebender Kaugummi, wenn sie schon etwas älter ist. Da wohl niemandem mal die Lust überkommt die Wärmeleitpaste auszutauschen, dürfte das bei jedem wohl der Fall sein.

Die Wärmeleitpaste abschminken

Acer-Aspire-5742G-Mainboard-Luefter-entfernt

Die alte Wärmeleitpaste klebt jetzt noch auf dem Prozessor bzw. auf die anderen beiden zu kühlenden Chips. Befeuchtet ein Wattepad mit Nagellack-Entferner und putzt die Wärmeleitpaste runter. Größere Reste in Zwischenräumen könnt ihr gerne mit einem kleinem Schlitz-Schraubenzieher entfernen. Passt aber auf, dass Ihr nichts kaputt macht. Die Hauptsache ist, dass die Chips und der Prozessor wieder silbern blitzen.

Den neuen Lüfter montieren

Jetzt könnt Ihr den neuen Lüfter draufsetzen und festschrauben. Vergesst nicht ihn ans Mainboard anzuschließen. Es wäre mehr als ärgerlich das ganze Gerät wieder aufzumachen, nur weil man vergessen hat den CPU-Lüfter wieder anzuschließen.

Wenn das geschafft ist, geht ihr alle obigen Schritte rückwärts wieder durch oder anders ausgedrückt: Jetzt heißt es wieder alles zusammenzuschrauben. Die gemachten Fotos und das nachfolgende Video sollten Euch dabei helfen.

Das “Auseinandernehm”-Video

 

 

Von | 2017-08-18T13:19:23+00:00 12. Februar 2013|Hardware|1 Kommentar

Über den Autor:

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

Ein Kommentar

  1. Tom Dez 30, 2016 um 23:29 Uhr

    Genau das wonach ich gesucht habe 🙂 Bauteile beim Laptop zu tauschen war leider schon immer eine heikle Sache für mich

Hinterlasse einen Kommentar