Seinen E-Penis auf Twitter messen

geheimtippJaja, wir Männchen zanken uns gerne mal um die Rudel-Führerschaft und wollen uns oft beweisen, wer denn nun den „Größeren“ hat. Sehr schön geht das jetzt auch für mit EPenis.nl. Eine einfache Seite, die die Größe des elektronischen Glieds misst und direkt im Browser live darstellt. Dann hat man auch ungefähr eine Vorstellung von der Größe. Wunderbar! Wenn das mal keine sinnvolle Twitter-Anwendung ist, dann weiß ich das auch nicht.

Aufmerksam wurde ich durch diesen tollen Dienst durch Ramses, den Ihr vielleicht noch aus dem Twoffein-Interview kennt. Ramses ist übrigens auch sehr aktiv unter seinem Pseudonym @Revengeday auf Twitter und absolut folgenswert. Nachdem ich gleich mein Gemächt einmal gemessen habe, habe ich gleich mal geschaut, was @kimdotcom so an Größe hergibt und es auf Twitter direkt gepostet. Sehr nett, dass Kim mich retweeted hat und mir jetzt folgt. Das bringt meinem E-Penis nicht viel, aber bewirkt vielleicht woanders einen Wachstumschub… ich sag nur: „Öffnet Türen und Fenster!“. 😉

Ich glaube übrigens, dass die Größe mit dem Verhältnis zu den Follower und denen, den Ihr folgt, zu tun hat und daran bemessen wird. Dementsprechend bitte ich Euch meinen Twitter-Account nicht zu checken. 😉 Das enttäuscht Euch nur. Mich vor allem, wenn Ihr das dann auch noch auf Twitter postet. Lasst das! 😉

Von | 2013-02-03T01:42:40+00:00 3. Februar 2013|Internet|0 Kommentare

Über den Autor:

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

Hinterlasse einen Kommentar