SEO: Google geht gegen Scrapping vor

© Julien Christ  / pixelio.de

© Julien Christ / pixelio.de

Der SEO-Markt boomt und für Unternehmen ist die Suchmaschinenoptimierung zu einem wichtigem Marketing-Instrument geworden. Zur Überprüfung von SEO-Maßnahmen, benutzen die Experten Werkzeuge, die Daten generieren, die zeigen, welche Erfolge es bei den Positionierungen in den Suchergebnissen gab. Hierzu greifen SEO-Tools Anbieter auf die Google API zu, aber auch auf Scrapping. Dies meint das automatische Suchen über Google nach bestimmten Begriffen und Einschränkungen, die Google so nicht via einer API zugänglich macht. Dies verbietet Google mit seinen Nutzungsrechten und geht jetzt gegen Seomoz, Raven und Ahrefs vor.

Ahref und Raven knicken ein

Google hat den genannten Anbietern von SEO-Tools gedroht, deren Zugriff auf die Google API zu verweigern, sollten sie das Scrapping nicht einstellen. Raven hat derweil angekündigt auf die per Scrapping gewonnen Daten zu verzichten und wird das Angebot zum Januar 2013 einstellen. Dies sei laut Raven Chef Keeble Patrick einer der schwierigsten Entscheidungen seines geschäftlichen Lebens gewesen. Letzten Endes hat man sich aber für den risikoarmeren Weg entschieden und entfernt die Scrapping-Zugriffe.

Ebenfalls Ahrefs stellt seine Keyword-Analyse ein und stellt sie zum Janaur 2013 ein. In der Zwischenzeit ist der Dienst kostenlos nutzbar für jedermann.

Seomoz bietet Google die Stirn

Seomoz hingegen lässt sich von Google nicht einschüchtern und bietet weiterhin per Scrapping gewonnen Daten an – mit Konsequenzen. Der Zugriff wurde für Seomoz durch Google gesperrt, ohne weiteren Angaben von Gründen.  Im deutschem Raum zählen der Anbieter Sistrix und Searchmetrics zu den beiden Größten. Ein Ende befürchtet Searchmetrics-Chef Marcus Tober aber nicht, denn dieser verweist darauf, dass Searchmetrics ausschließlich andere Quellen als Google zur Gewinnung von SEO-Analyse-Daten benutzt.

Von | 2012-12-12T18:10:51+00:00 12. Dezember 2012|Internet|0 Kommentare

Über den Autor:

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

Hinterlasse einen Kommentar