Apple: iOS 8.1.1 soll die iCloud Probleme lösen

Apple hat mit iOS 8.1.1 ein neues Update angekündigt, das weitere Fehler der ersten Version beheben soll. Dabei sollen Schwierigkeiten mit der Cloud-Anbindung von Apps behoben werden. Außerdem sollen die verschwindenden Multitasking-Geste wieder stabilisiert worden sein, sodass diese auf dem iPad genutzt werden können. Besitzer eines iPads der zweiten Generation und des iPhone 4s können sich ebenfalls freuen, denn Apple hat die Performance auf diesen Geräten verbessert. Benutzer dieser Geräte hatten zuvor geklagt, dass es hier einige starke Leistungseinbrüche beim Update gab. Apple: iOS 8.1.1 soll die iCloud Probleme lösen weiterlesen

WhatsApp: Die blauen Haken bedeuten „gelesen“

Viele WhatsApp User haben sich bei den neusten Versionen schr darüber gewundert, dass neben den zwei Haken diese auch noch blau werden. Sowohl bei Android, als auch unter Windows Phone findet sich die Neuerung in den neuesten Versionen. Unter iOS, so teilte das Team hinter WhatsApp mit, soll es die Neuerung vorerst nicht geben. Die blauen Haken bedeuten, wie jetzt bekannt wurde, dass die Nachricht durch den Empfänger gelesen wurde. Die ersten zwei Haken bedeuten, wie schon seit längerem bekannt geworden ist, das die Nachricht an den WhatsApp Server übermittelt und dem Nutzer zugestellt wurde.

WhatsApp: Die blauen Haken bedeuten „gelesen“ weiterlesen

Google beginnt mit dem Verteilen von Android 5.0 Lollipop für Nexus-Geräte

Wer ein Nexus 9 oder ein Nexus 5 gekauft hat, der kann bereits auf Android 5.0 zurückgreifen. Auf diesen Geräten ist das System bereits vorinstalliert gewesen. Ab sofort kommen auch ältere Geräte in den Genuss der neuen Android-Version Lollipop. Nutzer eines Nexus 7 (2012/2013) sowie des Nexus 4 bekommen die neuste Version ab sofort als Download. Vorerst wird aber nur ein sehr kleiner Teil, nämlich ein Prozent der Benutzer, das Update erhalten. Der Grund liegt darin, dass Google gern erst einmal testen möchte, ob das Verteilen sowie auch die Installation reibungslos funktionieren. Deswegen bekommen nur 1 Prozent aller Nutzer dieser Geräte am Anfang die neue Android-Version. Google beginnt mit dem Verteilen von Android 5.0 Lollipop für Nexus-Geräte weiterlesen

Android Wear: App-Update ermöglicht neue Google Play Dienste auf der Smartwatch

Google hat ein Update der Android Wear App freigegeben. Ein offizielles Changelog zu der neuen Version ist noch nicht erschienen. Jedoch lassen sich einige Neuerungen bereits nach der Installation der neuen Version aus dem Play-Store sehen. So werden neue Google Play-Services auf die Smartwatch mit Hilfe der neuen Android-App gebracht. Weiterhin soll das Update für eine verbesserte Akkulaufzeit sorgen. Das Update wird im Staged Rollout verteilt. Bedeutet mit anderen Worten: Es kann eine Weile dauern eh ihr die neue Version erhaltet. Für Mitte Oktober hat Google ein großes Update für Android Wear in der Pipeline. Die jetzige Aktualisierung soll die Geräte auf die neue Version vorbereiten.

Wear OS by Google
Wear OS by Google
Entwickler: Unbekannt
Preis: Kostenlos

WhatsApp in neuer Version auch iOS 8 kompatibel

Demnächst soll iOS 8 an Nutzer ausgerollt werden. Entsprechendes hat Apple heute Abend bei der Keynote verkündigt (mehr dazu bald hier auf Bitpage). Auch die App-Entwickler sind auf den Launch des neuen Betriebssystems vorbereitet. Das Update trägt die Versionsnummer 2.11.9. In der neuen Version ist auch der Kamerabutton integriert, der bereits unter Android genutzt werden kann. Damit lassen sich schnell und spontan Fotos aufnehmen, die dann an Freunde geschickt werden können. Zudem können jetzt auch Slow-Motion Videos über WhatsApp direkt geteilt werden. Auch neue Hintergründe und Benachrichtigungstöne sind in der Version gelandet. WhatsApp in neuer Version auch iOS 8 kompatibel weiterlesen

Fire Phone von Amazon erhält erstes Update

Das Amazon Fire Phone hat sein erstes Update erhalten. Dabei werden wichtige Funktionen nachgeliefert. So ist es jetzt unter anderem möglich, Apps in Ordnern zu organisieren. Das ist mit der App Grid Collections möglich, die auf den Geräten vorinstalliert ist. Außerdem wurde eine App-Übersicht mit eingebaut. Mit Quick Switch ist jetzt eine Funktion enthalten, mit deren Hilfe die zuletzt aufgerufenen Apps gesehen werden können. Wird zweifach auf den Startknopf gedrückt, so ist diese Funktion zu sehen. Das Fire OS setzt bei seiner App-Übersicht auf ein App-Karussell. Außerdem können E-Mails direkt aus dem App-Karussell heraus gelöscht werden. Fire Phone von Amazon erhält erstes Update weiterlesen