Watchever FSK18: Goodbye PostIdent-Verifikation

Endlich! Als Watchever-Kunde der ersten Minute habe ich es damals verflucht, für Serien und Inhalte, die erst ab 18 Jahren freigegeben sind, mich bei der Deutschen Post mit Personalausweis oder Reisepass verifizieren zu lassen. Aus Vergesslichkeit und Faulheit bin ich also nie über Watchever in den Genuss von nicht jugendfreien Filmen gekommen.

Nein, die Anderen nicht Jugendfreien. Die Rosa-Roten nicht-jugendfreien Filme bietet Watchever nicht an. Jetzt ist es möglich sich online via Personalausweiskennziffern verifizieren zu lasssen.

Dabei checkt ein Algorithmus, ob die angegebenen Daten einem Alter von über 18 Jahren entsprechen. Danach sind die FSK18-Inhalte nach der Eingabe des Jugendfreigabe-PINs anschaubar. Jugendlichen und Kindern kann so dann immer noch der Zugang zum Watchever-Konto unbeaufsichtigt erlaubt werden. Eltern sollten aber ihren Personalausweis gut im Auge behalten. 😉

Von | 2014-10-29T18:15:14+00:00 29. October 2014|Allgemein|1 Kommentar

Über den Autor:

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

Ein Kommentar

  1. Kai Baader Okt 31, 2014 um 21:22 Uhr

    Das kann doch jeder umgehen. Wie die Kennziffern auf Pässen und Ausweisen berechnet werden ist doch kein Geheimnis
    – Prüfziffernberchnung: http://www.pruefziffernberechnung.de/P/Personalausweis-DE.shtml
    – Reisepassgenerator: http://www.emvlab.org/mrz/

Hinterlasse einen Kommentar