1&1 vergrößert Inklusivvolumen in den All-Net-Flatrate Tarifen

Wer bei 1&1 derzeit einen Neuvertrag abschließt oder seinen verlängert, der kann sich über einen saftigen Zuwachs an Inklusivvolumen freuen. Sowohl für Kunden, die im E-Plus Netz ihren Vertrag nutzen als auch die, die ihren Tarif im Vodafone-Netz nutzen trifft das zu. Eine Vertragsoption bei der Datennutzung bleibt jedoch gleich: Das Datenvolumen wird nach dem Aufbrauchen auf 64 Kilobits pro Sekunde gedrosselt. Das Datenvolumen ist jetzt doppelt so groß. In der 1&1 All-Net-Flat Pro gibt’s jetzt statt 2 immerhin 4 Gigabyte Inklusivvolumen. In der All-Net-Flat Plus gibt’s jetzt 2 Gigabyte statt einem Gigabyte Inklusivvolumen. Die All-Net-Flat Basic enthält dafür ein Volumen von 1 Gigabyte statt 500 Megabyte.

Auch Kunden der Young-Option profitieren

Auch in der Young-Option der All-Net-Flat verdoppelt sich das Inklusivvolumen von einem auf 2 Gigabyte, während es in der Option mit inkludierter SMS-Flatrate jetzt einen Gigabyte gibt. Bestandskunden profitieren von der Verdopplung nicht. Lediglich für Vertragsverlängerungen und Neukunden gelten die Tarife. Die All-Net-Flats bei 1&1 starten zum Preis von 14,99 Euro pro Monat bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Bei der Bestellung gilt es allerdings aufzupassen: Die Flats innerhalb des D-Netzes sind teurer als die im E-Plus Netz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.