ASUS stellt VivoMouse vor

hat auf der in Taiwan eine neue Maus eines neuen Formfaktors vorgestellt: Die VivoMouse. Anders als die standardmäßigen, optischen Mäuse erhält die VivoMouse ihre Eingaben nur über das kreisrunde Touchpad an der oberen Seite. Dank des Designs wie eine Fernbedienung, lässt sich die VivoMouse nicht nur auf dem Tisch, sondern auch in der Hand bspw. während Präsentationen benutzen. Die VivoMouse unterstützt in jeder Hinsicht. Pinch-to-Zoom oder Blättern mit einem Wisch unter sind kein Problem.

asus-vivomouse-640x353

Engadget hat die VivoMouse vor Ort einmal ausprobiert und war überrascht, wie schmal die Maus doch ist. Leider hat Asus noch keine Verfügbarkeit und den Preis genannt. Ich würde mal schätzen, dass die Maus um die 80€ in der Einführungsphase kosten wird.

ASUS-VivoMouse-04

Die Maus hat an der Unterseite auch einen optischen Sensor und funktioniert wie eine normale optische Maus auch. Das Touchpad auf dem Rücken ist also nur eine zusätzliche Eingabe, um Wischgesten zu unterstützen.

Von | 2013-06-04T23:34:35+00:00 4. Juni 2013|Hardware, Veranstaltungen|1 Kommentar

Über den Autor:

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

Ein Kommentar

  1. Max Jun 7, 2013 um 23:55 Uhr

    Hi.
    Die Maus ist auf jeden Fall ein absoluter Hingucker und passt sicherlich auch sehr gut zu einem Mac. 🙂 Falls meine Applemaus also rechtzeitig kaputt geht werd ichs mal versuchen.
    Gruß, Max

Hinterlasse einen Kommentar