Bloglotse #7 – Lesenswerte Blogsposts aus dem Web

bloglotseWow, schon der siebte der sich anbahnt. Und er hat auch dieses Mal wieder einige interessante Links zu Blogposts aus dem ganzen weiten Internet. Dieses mal verbreitet ein Blog wieder Aufruhe und Empörung, das ist ebenfalls wieder mit dabei. Neu dabei ist der Wasser-Skandal, gut darf auch nicht fehlen und zu guter letzt noch ein informativer Tipp für Blogger, die sich gerne mal als Analysten probieren.

Schlechter Blog-Arbeitgeber

Als ich Lars Blogeintrag über seinen letzten schlechten Arbeitgeber gelesen habe, war ich ebenso empört wie viele andere Blogger auch, zumal das nicht der erste Skandal um diesen “Blogarbeitgeber” war. Als Blogger verdient man sein Brot mit Textzeichen und dementsprechend hart ist das Gewerbe wie beim Journalismus. Man wird schlecht bezahlt, muss hoffen seine Artikel nicht für die Katz geschrieben zu haben und wenn dann noch die Arbeitsatmosphäre eine Katastrophe ist, so wie bei Lars, dann kündigt man. Das aber dann auch noch die geschrieben Artikel um den eigenen Namen beraubt werden – Unerhört! Sucht man bei Google nach der Phrase “Dieses Posting wurde von einem Blogger” wird einem anhand der Suchergebnisse auch schnell klar, wer dahintersteckt. Übrigens meinen Google-Link sind bei schon über 100 Leute gefolgt: Für mich ein klares Zeichen, dass das zu weit geht.

Feedly’s Chance

Das Ende des Google Readers ist die große Chance für Feedly durchzustarten. Ein Dienst der innerhalb der Bekanntgabe von Google eine halbe Millionen neue Nutzer bekommen hat. Christian hat dazu in seinem heute frisch eröffnetem imusr. Blog dazu auch eine interessante Idee zu Feedly geäußert, wie Feedly dauerhauft werbefrei bleibt und die Blogger, die den Content liefern, davon profitieren. Unbedingt lesen und in Feedly abonnieren. Das ist ein Befehl! 😉

Was wäre wenn Google alle Dienste morgen abschaltet?

Das Google seinen Dienst abschaltet ist unwahrscheinlich, zugegeben. Wäre das der Fall würde das einen so unbezifferbarer, finanzieller Schaden sein, dass sämtliche Länder sofort ihre Spezialeinheiten nach Montain View schicken würden um mit Gewalt die Google Dienste wieder zum Laufen zu bekommen.

Ein Digitaler-Super-GAU wurde es aber für einem Redakteur von GIGA, dessen Google Account gesperrt wurde. Keine Mails, Kontakte, Termine, Daten und die Giga Seite wurde mit gleich mitgesperrt. Unsere Abhängigkeit zu Google ist gigantisch und wenn man meint, dass Google genutzte Dienste nicht abschaltet, dem wurden die Augen mit dem Ende des Google Readers geöffnet.

Das Leistungsschutzrecht, eine Never-Ending Story bis wir was dagegen tun!

Durch Thomas bin ich auf Sascha Lobos wütenden Blogbeitrag “Unsere Mütter, unsere Fehler” aufmerksam geworden. Sascha schreibt darin, dass wir Blogger bzw. Netzgemeinde es versäumt haben außerhalb unseres Lebensraumes, dem Internet, andere Menschen über das Leistungsschutzrecht aufzuklären und als ich meine Freundin gerade fragt, ob ich es ihr erklärt hatte, war mir klar, dass ich mein Unmut über das LSR nur im Netz publiziert habe.

Mächtig großer Fehler, wir sollten mal wieder über den Tellerrand schauen! Thomas schwächt das Gott sei Dank ein wenig ab, weswegen mein Gewissen mich weniger quält. Ihm zu Folge, und das erscheint mir plausibel, haben wir es mit den Verlegern mit einer der größten Lobbys Deutschlands zu tun. Vielleicht sogar größer als die Automobil-Lobby.

Und während man sich dann noch so informiert über das Leistungsschutzrecht fühlt, stehen einem die Fragezeichen in den Augen, wenn man das neue Gesetz zur Bestandsdatenauskunft liest. Wie konnte den sowas ähnlich Schlimmes nur gut getarnt an uns Blogger vorbei gehen? Oh mann… “Let Future Ted deal with it” denk ich mir da nur! Irgendwann bin ich überfordert, aber Future-Christopher macht das schon!

Wasser ist kein Menschenrecht!

Das ist der eigentlich schlimmste Skandal! Wer von uns Blogger diskutiert und macht darauf aufmerksam außer Daniel von JUICED? Viel zu wenige! Auch wenn Ihr einen Techblog, wie ich habt, werdet doch bei so klaren Sachen mal politisch und macht Eure Leser darauf aufmerksam, dass das ein Unding ist! Suche ich in Googles Blogsuche nach Wasser und Menschenrecht, kommen mir hier gerade mal die NRW Piratenentgegen und einige w e n i g e richtige B l o g g e r entgegen (jeder Buchstabe ist hier ein Link!). Ca. 50 Blogposts darüber finde ich wenig, bei so einem wichtigen Thema. By the way.

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=CmcT5FpOyWc

Zuletzt: Was informatives für Blog-Analysten

Mein Blogbeitrag über meine Vorgehensweise, wie ich meinen Techblog analysiere, ist überraschend oft besucht worden. Sogar das Upload-Magazin hat mich verlinkt und getweetet, danke an dieser Stelle! Jan hat im UploadMag dann auch gleich einen ausführlichen Artikel zu Analyse mit Google Analytics und Co. geschrieben. Lesenswert!

Puuh, der siebte Bloglotse ist sehr lang geworden. Falls Ihr bis hierhin durchgehalten habt: Danke! Beim Nächsten halte ich mich wieder kürzer, versprochen. 😉

Von | 2013-03-25T11:41:15+00:00 24. March 2013|Internet|1 Kommentar

Über den Autor:

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

Ein Kommentar

  1. JUICEDaniel Mrz 25, 2013 um 09:59 Uhr

    Sehr interessant, vor allem das mit “Schlechter Blog-Arbeitgeber” (den weiterführenden Link werde ich jetzt gleich mal lesen). Und vielen Dank auch für die Verlinkung!

Hinterlasse einen Kommentar