Die DHL Packstation erklärt

DHL PackstationDie Überschrift hört sich wie ein Werbeartikel an, aber das ist er nicht. Ich musste feststellen, dass es einige Leute gibt, die sich über die informieren möchten und danach googeln. Viele kennen die noch nicht und sie zu benutzen Bedarf es einiger Hürden, wie die Identifizierung via PostIdent-Verfahren über die Deutsche Post. Da ich die Informationen auf der Packstations-Seite viel zu gestreut finde und ich die Packstation als einen guten Service empfinde, habe ich mich dazu entschlossen diesen Blogeintrag zu schreiben und die einmal von Anfang bis Ende zu erklären. Bisher ist die aber momentan im direkten Vergleich konkurrenzlos. Korrigiert mich in den Kommentaren, wenn ich mich irre.

Packstation – eine Adresse für (DHL) Pakete

Die Packstation ist nichts Anderes als ein Postfach für Pakete. Man bekommt mit seiner GoldCard, eine Magnet-Plastikkarte mit Name sowie Kundennummer, und der mTAN den Schlüssel zu seinem Paketfach. Auf die mTAN werde ich später noch einmal näher drauf eingehen. Anders wie beim Postfach, bekommt man in der Packstation kein permanentes Fach für seine Pakete. Das ist aus Platzgründen nicht möglich und wenn die Packstation bereits voll belegt ist, weil andere Kunden Ihre Pakete noch nicht abgeholt haben, dann wird das eigene Paket in die nächste Postfiliale umgeleitet. Sollte jemand Bedenken haben, seine Pakete zur Packstation senden zu lassen, sei gesagt: Die Packstationen sind robost gebaut und gesichert gegen Diebstahl und harten Wetterbedingungen.

Für die Packstation registrieren und verifizieren

Da die Packstation eine zweite, postalische Adresse darstellt, muss man entsprechend verifiziert werden und es bedarf etwas Aufwand. Zu allererst meldet man sich auf Paket.de an und bestätigt seine Handynr. und E-Mail-Adresse. Zudem muss man sich via PostIdent gegenüber DHL verifizieren. Man bekommt einen entsprechenden Bogen, den man ausdruckt, ausfüllt und mit dem Personalausweis bewaffnet in die nächste Filiale der deutschen Post geht. Dort prüft dann ein Post-Mitarbeiter, ob das Lichtbild zur Person passt und die Angaben im PostIdent-Bogen mit deinem Ausweis, wie Name und Adresse, übereinstimmt. Ist das geschehen, kann man die Packstation uneingeschränkt nutzen.

Sendungen abholen

Gold Card zur Abholung an der PackstationUm eine Sendung abzuholen muss man vorher natürlich ein Paket an die Packstation bekommen haben. Interessant ist das für Online-Shopper, die selten Zuhause sind. Ist eine Sendung an der Packstation angekommen, bekommt man eine Benachrichtigung per E-Mail und SMS von DHL mit der Info, in welcher Packstation man das Paket abholen kann. Um die Sendung abzuholen, braucht man die vierstellige mTAN aus der Benachrichtigungs-SMS und seine GoldCard.

An der DHL Packstation angekommen führt man seine GoldCard in das Kartenlesegerät der Packstation ein und gibt dann seine mTAN ein. Danach kann man auswählen das Fach mit dem Paket zu öffnen. Ist das Fach geöffnet, gilt das Paket als zugestellt., auch wenn man das Paket nicht entnimmt. Nach Entnahme kann man das Fach schließen und sich am Terminal abmelden.

Fertig! Sollte das Paket unglücklicherweise beschädigt sein, sollte das so schnell, wie es möglich ist, in einer Postfiliale melden.SMS-Benachrichtigung-der-Packstation

mTAN

Die Abkürzung mTAN steht für mobile Transaktionsnummer. Das bedeutet, dass die mTAN nur für eine Transaktion, sprich ein Abholvorgang, an der Packstation gilt. Bekommt man mehrere Pakete an eine Packstation gesandt, gibt es trotzdem nur ein und dieselbe mTAN für die Abholung beider Pakete.

Ein Paket an eine DHL Packstation senden und senden lassen

Der interessanteste Teil: Wie lasse ich mein Paket an eine Packstation senden? Zuerst gehe ich einmal von dem normalen, händischem Versand eines Freundes an die DHL Packstation aus und später auf den etwas besonderen Umgang mit Online-Shops, die eventuell zwar mit DHL versenden, aber in ihren Online-Formularen keine Packstation unterstützen oder speziell berücksichtigen. Wie bereits erwähnt, ist die DHL Packstation eine eigene Postadresse und ist wie folgt aufgebaut:

Vorname Name
Postnummer (Kundennummer)
Packstation Packstationsnummer
PLZ Ort der Packstation

Folgendes Beispiel wäre, wenn man mir ein Paket zu einer Bielefelder Packstation schicken möchte:

Christopher Piontek
35109564
Packstation 107
33647 Bielefeld

Gibt man nun seine Adresse bspw. in einem Online-Shop wie Amazon oder Zalando an, dann muss das Adressfeld, wie auf folgender Grafik, mit der DHL Packstations-Adresse ausgefüllt werden:

anschrift für die DHL Packstation

Die richtige Packstation finden

Bestellt man etwas im Internet und möchte es an eine bestimmte Packstation in der Umgebung schicken und benötigt die Packstationsnummer des Ortes, kann man diese einfach mit dem Packstations-Finder von DHL online finden. Falls man die zugehörige Postleitzahl nicht weiß, wird diese dort ebenfalls angezeigt. Sollte die Packstation von Zugangszeiten abhängig sein, weil sie beispielsweise in einem Kaufhaus installiert ist, dass an Öffnungszeiten gebunden ist, erfährt man dies ebenfalls über den Packstationsfinder.

DHL Paket verschicken via Station

An der Packstation kann man natürlich nicht nur Pakete empfangen, sondern auch versenden und funktioniert wie die Paketboxvon DHL. Dazu muss man auch nicht einmal Packstations-Kunde sein. Alles was man braucht ist

  • das zu versendende Paket
  • EC-Karte zum Bezahlen via Lastschrift
  • Kugelschreiber, falls der Ettikettendrucker der Packstation nicht funktioniert

DHL Packstation Service

Die Paketmarke kann via EC-Karte bezahlt werden und wird samt Adresse gleich ausgedruckt und kann direkt auf das Paket aufgeklebt werden. Manchmal funktioniert das Drucken der Anschrift nicht und muss mit dem Kugelschreiber nachgetragen werden.

Vorteile der DHL Packstation

+Das Empfangen von Paketen in der Packstation hat einige Vorteile.

Keine Abhänigkeit des Paketbotens

Man war nur kurz im Keller und hat die Klingel nicht gehört ,schon muss man auf sein Paket ein weiteren Tag warten, bis man es in der Filiale abholen kann. Nachtarbeiter freuen sich auch immer, wenn das Klingeln des Postbotens sie aus dem Tiefschlaf reißt und alleinstehende Nachtarbeiter haben auch eine Chance online zu shoppen ohne ihre Schlafqualität zu senken.

Immer geöffnet

Berufstätige und Singles können problemlos online bestellen und das Paket 24h Stunden an der Packstation abholen und sind an keine Öffnungszeiten der Filialen gebunden.

Günstigerer Versand

Versand von Paketen an der Packstation ist ca. 1c günstiger als wenn man es bei DHL direkt abgibt

Flexibel – überall in Deutschland das Paket schicken lassen

Pakete lassen sich in jede Packstation in Deutschland schicken. Ist man gerade für eine Woche in Berlin, statt normal in Hamburg, kann man sein Paket auch in eine Berliner Packstation schicken lassen oder in die bei der Arbeit nahegelegene Packstation.

Express-Versand an die Packstation

Express-Pakete lassen sich natürlich auch an eine Packstation senden und dort abholen. Ist eine Packstations voll oder defekt, gehen diese Sendung nicht in eine Filale, sondern werden in eine andere, nahgelegene Packstation geliefert – noch am selben Tag. Allerdings kann die nah gelegene Packstation mehrere Kilometer entfernt sein.

Nachteile der DHL Packstation

Ich habe bisher viel Positives über die DHL Packstation geschrieben, aber es gibt auch durchaus einige Nachteile. Dennoch ist das System bisher einzigartig in Deutschland.

Packstation voll

Holen andere Kunden ihr Paket nicht ab und die Packstation ist voll, dann wird das Paket in die nah gelegene Filiale umgeleitet und muss dort während der Öffnungszeiten abgeholt werden. Das ist deshalb bei hoch frequentierten Packstation ärgerlich, wo dies öfter vorkommt und es zum Glücksspiel wird, sein Paket in die Packstation eingeliefert zu bekommen. In Ballungsgebieten hat DHL entsprechend große Packstationen aufgebaut. Bei “kleinen” Packstationen kommt das Problem der belegten Packstation aber häufiger mal vor.

Packstation defekt

Hat die Packstation kein Internetzugriff, ist abgestürzt oder wird über mehrere Tage gewartet, ist keine Abholung der Pakete möglich, obwohl das Paket in der Packstation liegt und die Aufbewahrungsfrist näher rückt. Nach 9 Kalendertagen werden nicht abgeholte Pakete zurück geschickt. Hier hilft nur ein Anruf bei der DHL Packstations Hotline (0800/4159159, kostenlos 0228/28609807, zum Festnetztarif) mit der Bitte die Frist entsprechend zu verlängern. Das können die Mitarbeiter ohne Probleme. Eventuell können sie sogar Auskunft über das voraussichtliche Ende der Wartung geben.

Keine Benachrichtigung und mTAN

Manchmal kommt es vor, dass ein Paket in der Packstation zugestellt wurde und man weder eine Benachrichtigung noch eine mTAN zur Abholung zugesangt bekommen hat. Auch hier hilft nur wieder ein Anruf bei der kostenlos DHL Hotline (siehe Packstation defekt). Das Problem an der Sache: Erwartet man kein Paket und bekommt eins von einem Freund bspw. zum Geburtstag oder man hat vergessen, dass man ja vor kurzem hier und da etwas über Amazon bestellt hat, verstreicht die Aufbewahrungsfrist von 9 Kalendertagen und das Paket geht wieder zurück an den Absender.

Von | 2014-09-14T09:24:55+00:00 28. Januar 2013|Allgemein, Internet, Lesenswerte Blogbeiträge|4 Kommentare

Über den Autor:

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

4 Kommentare

  1. G.Hummel Jun 19, 2013 um 19:32 Uhr

    Wie werde ich eine Anfrage über ein Problem mit der Packstation los?
    Für solch eine simple Angelegenheit muss man erst mühevoll einen Link suchen. Im Zeitalter des Internet Bürokratismus pur.

  2. Christopher Jun 19, 2013 um 19:47 Uhr

    Also am einfachsten ist es für mich persönlich die DHL Packstations Hotline (0800/4159159, kostenlos) anzurufen.

    Du kannst Dein Anliegen aber auch via Kontaktformular für die Packstation hier los werden.

    Neuerdings kann man an den Packstationen auch die Hotline mit Hilfe der Packstation selbst (silbernes, rundes Anrufzeichen oben in der Mitte) anrufen.

  3. Klaus V. Berger Okt 25, 2017 um 16:42 Uhr

    Wird das Paket bei einer Postfiialehinter legt, weil z.B. die Packstation voll ist, kann diese laut Auskunft der Post bis zu 3 km entfernt sein und auch in einem anderen Postleitzahlenbereich liegen, was zu erheblichen Ausgaben für öffentliche Verkehrsmittel führen kann.

  4. marion burr Nov 8, 2017 um 17:31 Uhr

    hallo ich habe noch eine goldcart von der Packstation 121
    die gibt es aber nicht mehr …was kann ich da tun?
    Marion Burr
    [email protected]

Hinterlasse einen Kommentar