Die GamesCom 2010 verfeinert sich

gamescom_RGB_283Nachdem die GamesCom 2009 ein voller Erfolg mit mehr als 245.000 Besuchern war, will die Köln Messe sowie der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) die Messe und die zeitgleich stattfindende Game Developers Conference Europe (GDC Europe) weiter verzahnen. So werden vom Messekonzept Teilbereiche überarbeitet und der “Eventcharakter und das look and feel der Gesamtverantstaltung” ausgebaut.

Konkrete Aussagen, was verbessert und wo die Grenzen zwischen GDC Europe und GamesCom weiter verschwimmen sollen sind bisher noch nicht geäußert worden. Neben den vielen normalen Besuchern kamen auch 4100 Journalisten aus 48 Ländern und 17.000 Fachbesucher. Die rund 450 Aussteller auf der GamesCom 2009 konnten somit eine bisher nicht da gewesene Anzahl von Interessenten erreichen.

Natürlich konnte ich mir die GamesCom in Köln ebenfalls nicht entgehen lassen und muss sagen, dass die Messe-Veranstalter gute Arbeit geleistet haben. Viele Besucher bemängelten die vollen Hallen in denen am Messe-Samstag jeder Zentimeter erkämpft werden wollte. Für die Junge Presse e.V. führte ich als Jugend-Journalist ein paar Interviews mit Messe-Besuchern.  Aber auch einige Fotos habe ich geschossen, die ihr weiter unten sehen könnt. Gemeinsam mit Asare Yeboah habe ich auch einen Artikel über die “Karriere in der Spielebranche” geschrieben. Die Arbeit mit Asare hat mir bei der Recherche in diesem Fall sehr viel Spass gemacht!

Von | 2009-11-29T01:42:02+00:00 29. November 2009|Games|0 Kommentare

Über den Autor:

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

Hinterlasse einen Kommentar