Google Code – Schnell noch den Quelltext verschlimmbessern

Google Code Quick EditInteressant für alle Programmierer, die ihr Projekt bei Google Code hosten: Der Quelltext lässt sich jetzt auch im Browser verändern und soll den Sinn und Zweck haben einen Fehler auszumerzen, der nur eine bis zwei Codezeilen umfasst.

Warum ich hier über diese neue Funktion berichte? Ganz einfach: Dieses coole, wenn auch nicht innovative Feature macht es möglich kleinere Fehler schnell zu behben, ohne eben via Subversion den Code zu holen, zu editieren und dann wieder einzuchecken.

Für dieses Feature setzt Google die freie Javascript-Bibliothek Codemirror ein. Ein klassisches Edit-Symbol macht das Editieren im Browser bei Google Code möglich und zeigt nach der getane Änderung die Unterschiede zu vorher farblich an. (Wie es sich für ein Diff-Tool gehört.)

Quelle: Google Code Blog

Von | 2011-01-19T21:40:54+00:00 19. Januar 2011|Programmierung|0 Kommentare

Über den Autor:

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

Hinterlasse einen Kommentar