Google Glasses auch für Brillenträger

Greg_Glass_frames Puuh! Als Brillenträger, zu denen ich auch zähle, wird man von Google mit der neuen Augumented Reality Brille Google Glasses nicht aus dem neuem, anebrechendem Technologie-Zeitalter nicht ausgeschlossen. Die Google Glasses sind modular aufgebaut und so lässt sich “der Bildschirm” anscheinend auch auf der eigenen Brille benutzen.

Lediglich die früh verfügbare “Explorer”-Edition ist fest “verschweißt” und nicht für Brillenträger geeignet. Eventuell wüsste hier aber der Optiker vor Ort Abhilfe. Ich würde wetten, der kann Gläser in Eurer Sehstärke einsetzen. Für alle weniger finanziell starken und begeisterten Fans der Google Glasses bleibt es also abzuwarten, bis sie offiziell für die breite Öffentlichkeit verfügbar sind.

via Caschy

Von | 2013-03-13T12:05:11+00:00 13. März 2013|Allgemein|2 Kommentare

Über den Autor:

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

2 Kommentare

  1. Johannes Mrz 13, 2013 um 16:20 Uhr

    Puh. Nochmal Schwein gehabt. Ich hab mich schon gefragt ob man Google Glasses flexibel einsetzen kann. Meine Frage ist damit beantwortet. Sehr schön

  2. Josef Mrz 15, 2013 um 10:26 Uhr

    Ich verfolge das Google Glasses Projekt mittlerweile mit großem Interesse und umso mehr ist es erfreulich, dass diese auch für Brillenträger geeignet sein wird.

Hinterlasse einen Kommentar