HTC One bekommt Android 4.2 und macht sich nackig beim Teardown

Wer bereits zu den wenigen Glücklichen gehört ein One in den Händen zu halten, weiß dass hier noch Jelly Bean 4.1.2 installiert ist. Wenn Ende April dann flächendeckend das Galaxy S4 in den Läden zu haben ist, ist hier allerdings schon 4.2 installiert.

HTC-One2

HTC selbst arbeitet bereits mit Hochdruck daran und scheint es laut den Mobilegeeks noch zu schaffen bis zum Samsung Galaxy S4 Verkaufsstart ein Update ausliefern zu können. Was der Vorteil von 4.2 Jelly Bean ist?

Die Neuerungen mit Android 4.2 Jelly Bean

Im Vergleich zu Android 4.1 gibt es einen erweitereten Lockscreen, Wischgesten bei der Tastatureingabe, wie von Swype bekannt, und die drahtlose Übertragungen von Multimedia-Inhalten wie Fotos, Videos und Musik auf andere Geräte wie den Fernseher via Dongle. Mehr erfahrt Ihr bei den Blogger-Kollegen von Androidnext.

im Teardown

Die Jungs von Giga haben das HTC One vorsichtig auseinandergenommen. Mit zahlreichen Fotos kann man das Innenleben des Android-Boliden begutachten. Eins wurde aber klar: Eine Reparatur des HTC One wird nicht einfach werden. Beim Auseinanderbau ist den Kollegen die UltraPixel-Kamera kaputt gegangen. Nicht schlimm für die Jungs, HTC hat bereits Reparatur für sie angekündigt, fraglich ist aber ob die Fachgeschäfte für mobile Geräte das HTC One auch reparieren werden.

Von | 2013-03-29T10:49:09+00:00 28. März 2013|Mobile|0 Kommentare

Über den Autor:

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

Hinterlasse einen Kommentar