MEGA mit experimenteller Webseite für mobile Geräte

kim-dotcom-mega-megauploadEigentlich sollte schon längst die offizielle App in den App Stores von , und verfügbar sein. Stattdessen gab es erst einmal ein SDK für Entwickler mit Zugriff auf die MEGA APIs, sodass diese Apps entwickeln können. Alternativ ist MEGA jetzt auch in einer mobilen Version verfügbar. Der Caschy hat es einmal ausprobiert unter Android. Bei ihm klappt auch das Hoch- und Runterladen von Dateien im Kurztest. Bei mir allerdings nicht.

Dazu muss ich sagen, dass ich seit gestern Abend ein Nokia Lumia 620 mit Windows Phone mein Smartphone nenne. Das soll kein dauerhafter Umstieg werden, das HTC One ist für mich schon bestellt. Mit dem unter Windows Phone wirft die mobile Webseite von MEGA allerdings nur eine Fehlermeldung nach der Anderen und macht das Einloggen unmöglich.

Es ist zwar nur experimentell, aber es zeigt doch, dass bei MEGA viel mit der heißen Nadel gestrickt wird oder man vernachlässigt Windows Phone bewusst.

mega-mobil-webseite-fehler mega-mobil-webseite-login

Von | 2013-03-29T11:38:27+00:00 29. März 2013|Internet|1 Kommentar

Über den Autor:

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

Ein Kommentar

  1. micha Mrz 29, 2013 um 19:39 Uhr

    Ich stelle mir vielmehr die Frage, wozu man Mega braucht? Vor allem als mobile Version. Wenn es nur um die Verschlüsselung geht, finde ich das etwas dürftig. Ich bevorzuge da eher Boxcryptor unter Android und iOS in Verbindung mit einem Cloud-Anbieter. Dabei handelt es sich um eine ausgereifte App und alles läuft sauber. Zugegeben, Boxcryptor gibt es (noch) nicht für Windows Phone.

Hinterlasse einen Kommentar