Tipps für die mündliche IHK-Abschlussprüfung

ihk-logoZwei mal im Jahr, zu meist Januar und Juli, finden die mündlichen Abschlussprüfungen für alle -Berufe statt. Auch ich hatte einige Bedenken, wie ich mich in der mündlichen Abschlussprüfung als Fachinformatiker mit dem Schwerpunkt Anwendungsentwicklung schlagen werde. Mit diesem Blogbeitrag will ich Euch einige Tipps zur Vorbereitung der Präsentation geben. Die gelten aber nicht nur für meinen gelernten Beruf, sondern für alle.

Ein paar Grundlagen zur mündlichen IHK Prüfung

Jede mündliche Prüfung besteht zu einem Teil aus Präsentation, einer Projektarbeit und dem anschließenden Fachgespräch. Dabei macht das Fachgespräch 25%, die Präsentation 25% und die Projektarbeit bzw. Ausarbeitung 50% aus. Der Prüfungsausschuss ist immer besteht aus verschiedenen Mitgliedern der beruflichen und der lehrenden Welt.

Es sitzen also Leute mit Berufserfahrung und Lehrer eventuell sogar von Eurer Berufsschule im Prüfungsausschuss. Die Ausschüsse sind geheim und welchen man zugeteilt wurde, erfährt man erst am Prüfungstag. Das Wichtigste sich zu sagen ist: Das sind auch nur Menschen! Kein Mitglied will einem etwas Böses und die wissen, dass Ihr sehr aufgeregt seid. Deshalb wird Euch auch alles erklärt, wo Ihr Eure Sache aufbauen könnt und wie das formale Prozedere abläuft.

Präsentation und Ausarbeitung erstellen

text-erstelleFalls die Projektarbeit bzw. bei manchen Berufen eine Ausarbeitung, noch ansteht und nicht abgegeben ist, nutzt die Chance und steckt viel Zeit in die Gestaltung der Ausarbeitung. Zwei Mitglieder des Prüfungsausschusses werden die Dokumentation lesen und bewerten. Kümmert Euch um entweder ein individuelles Design bzw. Word-Vorlage oder nutzt die Eures Ausbildungsunternehmens.

Kein Leser stört es mehr, als nach dem 10. Mal dieselbe Standard-Word-Vorlage zu Gesicht zu bekommen und hinterlässt unterbewusst schnell eine negativen Eindruck. Auch wenn Ihr eidesstattlich erklärt, dass Ihr die Dokumentation alleine angefertigt habt: Es ist erlaubt, wenn Ihr die Dokumentation von Freunden, Bekannten oder Lehrern auf Rechtschreib- und Grammatikfehler Korrektur lesen lässt. Eine kleine Checkliste soll Euch dabei helfen, eine gute Ausarbeitung abzuliefern:

  • Sind alle vermeidbaren Rechtschreib- und Grammatikfehler beseitigt? Haben Mehrere die Dokumentation gegen gelesen?
  • Haben die verwendeten Bilder ein Bildunterschrift und sind nummeriert? Gibt es im Anhang ein Bildverzeichnis, wo das Bild auch aufgeführt ist?
  • Sind alle Tabellen nummeriert und im Tabellenverzeichnis im Anhang aufgeführt?
  • Habt Ihr alle Bandwurmsätze in einzelne Sätze verwandelt?
  • Habt Ihr Umgangssprache vermieden?
  • Sind Fachbegriffe mit Fußnoten erklärt?
  • Habt Ihr ein aktualisiertes Inhaltsverzeichnis?
  • Hat jede Seite eine Seitenzahl?
  • Habt ihr Kopf- und Fußzeile mit Eurem Namen, Thema und Ausbildungsunternehmen?
  • Habt Ihr die eidesstaatliche Erklärung unterschrieben und angehängt?

Diese kleine Checkliste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Je nach Beruf ist es bspw. auch noch sinnvoll andere Sachen im Anhang aufzuführen. Beim Fachinformatiker Anwendungsentwicklung eignen sich Quelltext-Auszüge der wichtigsten Klassen der Software. Das beweißt auch, dass Ihr das Projekt wirklich durchgeführt habt. Theoretisch könntet Ihr auch keine Zeile Code geschrieben haben.

Die Präsentation erstellen

Anders wie die Projektarbeit bzw. Dokumentation, muss die Präsentation nicht voher abgegeben werden. Das kann allerdings von IHK zu IHK verschieden sein. In Bereich der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, darunter fällt auch Paderborn, ist dies beispielsweise nicht der Fall. Für die Powerpoint-Präsentation gibt es ebenfalls eine kleine Checkliste:

  • Einheitliche Schriftart und -größe?
  • Sind die Folien nummeriert?
  • Sind Bilder groß genug, um sie zu erkennen?
  • Keine Spielerein, wie den Text einfliegen lassen
  • Wurde die Muster-Präsentation des Unternehmens genommen? Falls nicht, auf eine harmonische, farbenfrohe und helle Präsentation achten.
  • Gibt es eine Begrüßungsfolie mit Thema, Name des Redners und Datum?
  • Gibt es eine Agenda mit allen wichtigen Themenpunkten?
  • Bereite Dich auf eventuelle Fachfragen vor: Dabei hilft vor allem das IT-Vorbereitungsbuch* von Manfred Wünsche, sowie Softwareentwicklung kompakt und verständlich* von Rainer Kollmeier, helfen den angehenden Fachinformatiker. Aber auch für andere Berufsgruppen, gibt es genügend Vorbereitungsmaterialien.

Es ist sehr wichtig, dass Ihr die Präsentation übt! Vor Euch selbst, alleine und vor Freuden und vielleicht Kollegen. Mehrere Male. Mindestens zwei Mal vor Euren Kollegen, zwei Mal vor Euren Eltern und einmal vor Euren Freunden. Dazwischen öfters ruhig alleine. Wenn Ihr die Präsentation im Schlaf beherrscht, kann nichts schief gehen! Es spielt dann keine Rolle, ob Ihr am Prüfungstag übermüdet, schlecht gelaunt oder krank seid: Ihr könnt präsentieren und habt dadurch entsprechend auch viel mehr Selbstbewusstsein. Das merken die Prüfer sofort, wer sich ausgiebig auf die Präsentation vorbereitet hat und ob Ihr die Prüfung ernst nehmt.

Während der Präsentation

praesentationsboardEin paar Sachen sind noch wichtig, die Ihr natürlich auch während des Übens trainieren solltet und natürlich auch hinterher anwendet:

  • Übe von Anfang mit einem Presenter, der die Folien weiterschaltet und einen Laser-Pointer integriert hat. Empfehlenswert ist dieser Logitech Presenter*, den ich ebenfalls für die Abschlussprüfung benutzt habe.
  • Ruhigen Stand während der Präsentation halten
  • Augenkontakt mit ALLEN Prüfern halten und immer wieder in die Runde schauen. Vor allem wenn die Präsentation sitzt, ist dies ohne Probleme möglich
  • Nicht zu nah an die Prüfer bzw. das Publikum herantreten, das kann ungewollt bedrohlich wirken
  • Nicht zu oft zur Projektion der Präsentation an der Wand schauen, Ihr haltet die Präsentation vor den Prüfern, nicht vor der Wand

Noch Fragen?

document-help-iconSolltet Ihr noch Fragen zur mündlichen Präsentation haben, könnt Ihr die hier gerne stellen. Spezielle Fragen, wie „Muss ich einen eigene Beamer mitbringen?“ fragt Ihr am besten direkt bei der Euch zuständigen IHK, da diese selbst die Prüfungen organisiert. Bei einigen IHKs müssen eigene Beamer mitgebracht werden, bei den Meisten ist am Prüfungsort ein Beamer installiert.

 

 

*= Affiliate-Links

 

Von | 2013-02-05T12:42:20+00:00 6. Februar 2013|Allgemein, Software|3 Kommentare

Über den Autor:

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

3 Kommentare

  1. Johannes Feb 6, 2013 um 17:17 Uhr

    Klasse Beitrag. Danke für die sehr nützlichen Tipps.

  2. Chris Feb 8, 2013 um 08:28 Uhr

    Hallo Chris,

    danke für diesen informativen Beitrag!
    Ich selbst stehe kurz vor der Zwischenprüfung, auf dem Weg zum Fachinformatiker für Systemintegration.
    Das bedeutet die Abschlussprüfung/Präsentation steht auch so gut wie vor der Tür.

    Da kommen solche Tipps grade recht 😉

    Danke & Gruß,
    Chris

  3. Matthias Mai 21, 2013 um 14:23 Uhr

    Hi Chris,
    super, das liest sich toll und macht mir Mut für die Prüfung 🙂

    LG Matthias

Hinterlasse einen Kommentar