Weg von der Telekom, Hallo Vodafone!

handy-iconDieses Jahr endet mein 2 Jahres-Mobilfunkvertrag mit der deutschen Telekom. Damit wechsel ich vom besten Netz ins zweitbeste Netz, wenn man nach dem connect Ranking für Mobilfunk geht. Im Prinzip ist es bezüglich Telefonie egal, in welchem Netz man mobil telefoniert. Interessant ist es nur noch bei der mobilen Datenverbindung und hier ist wie üblich E-Plus also known as Base auf den hinterstem Platz. Das merkt man auch sehr stark. Dank Sparhandy habe ich nämlich einen kostenlosen UMTS-Stick mit BASE-Datenflat. Da ist es eher so, dass ich lokal arbeite und dann ab und zu meine Daten ins Netz schicke, wenn ich denn mal Empfang habe.

Telekom hat schlechte Tarife

Nun denn, bevor ich gewechselt habe, wollte ich eigentlich bei der Telekom bleiben und habe verzweifelt nach einem guten Tarif gesucht. Ich habe nicht mal einen Tarif gefunden, der an meinem jetzigem Tarif herankommt. Zur Zeit habe ich

  • Kostenlos ins Telekom-Netz telefonieren
  • SMS- in alle Netze
  • 100 Freiminuten für Mobilfunk und Festnetz
  • Internet-Flat mit Drosselung ab 300MB

für 24,95€ monatlich und damals von Talkthisway mit Galaxy S2 für den symbolischem 1€ als “Neukunde” bekommen. Neukunde war ich damals nicht wirklich, sondern hatte vorher auch einen Telekom-Vertrag. Das spielt aber keine Rolle, man kann nur einfach nicht seine Rufnummer mitnehmen. Da das Angebot aber damals das Beste war (und anscheinend jetzt sogar noch das Beste wäre) habe ich eine neue Rufnummer in Kauf genommen. Da ich jetzt aber wieder aktiv blogge und für Messen bzw. PR-Kontakte Visitenkarten hab drucken lassen, werde ich jetzt nicht mehr meine Nummer so einfach wechseln, es sei denn ich möchte neue Visitenkarten drucken. Ähm nö. 🙂

Wenn ich jetzt mal bei den “Junge Leute”-Tarifen der Telekom direkt schaue, kostet mein jetziger Tarif 31,45€ und es gibt ein Smartphone für symbolische 1€ wie z.B. das Samsung mini, das auf Amazon immerhin noch um die 250€ gehandelt wird.

telekom-samsung-s3-mini telekom-tarif-junge-leute-guenstigste

Fairerweise habe ich natürlich auch noch mal bei Talkthisway als Mobilfunk-Vertragshändler geschaut, ob ich einen ähnlichen Tarif wie damals finde, aber hier sind die Konditionen noch schlechter gewesen.

Die Händler Provision wird mit eingerechnet

Warum “Fairerweise” dürften sich einige vielleicht fragen. Händler wie Talkthisway oder Sparhandy rechnen in den eigenen Angeboten ihre Händler-Provision in so weit mit ein, dass die sich die eigene Gewinnspanne schätzungsweise im zweistelligem Bereich bewegt, statt mehrere hundert Euro Provision, die die Mobilfunk-Anbieter für Neukunden springen lassen. Warum diese Konditionen nicht von den Mobilfunk-Anbietern direkt angeboten werden ist naja nicht 100% zu erklären. Es wird halt nicht die geschäftliche Infrastruktur des Vertriebs des Mobilfunk-Anbieters genutzt und die Mobilfunk-Anbieter honorieren es halt mit ein paar Hundert Euro, wenn sie einfach nur einen unterschriebenen Vertrag gesendet bekommen.

Was darf es dann sein? Ah, Vodafone hat bald Geschäftsjahresende

Das Geschäftsjahr von Vodafone endet zum 31. März eines jeden Jahres. Weil dann häufig die Kundenzahlen nochmal in die Höhe getrieben werden, kann man hier immer mit sehr guten Angeboten rechnen und der Vodafone RED M war auch der beste Vertrag, den ich gefunden habe. Folgende Konditionen gibt es für 39,99€ monatlich:

  • AllNetFlat in alle Netze (Mobilfunk, Festnetz)
  • 3000 Frei-SMS (entspricht in meinen Augen einer SMS-Flatrate!)
  • Internet-Flatrate mit 1 GB Datenvolumen (ab dann wird gedrosselt auf Modem Geschwindigkeit)
  • 14 Tage EU-Auslands-Internet-Datenvolumen von 100MB

und dazu: das . Gefunden habe ich das bei Sparhandy und das Angebot dürfte nicht mehr lange gültig sein. Zwar habe ich mich monatlich damit um 15€ gesteigert, aber dafür nehme ich gerne eine AllNet-Flat und ein stark subventioniertes Handy im Wert von ungefähr 700€.

vodafone-red-m

Sofort kündigen ist King!

Das Wichtigste, ja wirklich wichtig, ist es sofort bzw. frühzeitig zu kündigen! Ich kündige sofort meine Verträge, nachdem ich sie abgeschlossen habe, damit ich es nicht vergesse. Das geht dank der Aboalarm App (für iOs und ) kostenlos per FAX. Einfach in der App alles ausfüllen und auf dem Touchscreen unterschreiben. Kostet keine 5 Minuten aufwand und spart einen Haufen Geld! Denn meist erhöht sich nach Vertragsverlängerung die monatliche Grundgebühr. Am Beispiel vom Vodafone Red M: Eigentlich kostet der Tarif knapp 60€ und wird durch eine monatliche Vodafone Gutschrift von 20€ in den ersten 24 Monaten reduziert auf knapp 40€. Kündige ich also nicht habe ich danach für zwei Jahre eine monatliche Gebühr von 60€!!! Und dann bekommt man nicht mal ein neues Handy, wenn es sich automatisch verlängert.

Wie man also merkt, für bequemliche Mobilfunk-Vertragskunden sind genug Fallstricke eingebaut. Dabei kann man mit etwas Vergleichsaufwand alle zwei Jahre und einer sofortigen Kündigung eine Menge mehr für sich herausschlagen.

aboalarm - einfach kündigen.
aboalarm - einfach kündigen.
Entwickler: Aboalarm GmbH
Preis: Kostenlos+

Rückholer-Angebote meist ähnlich schlecht

Wenn man sofort kündigt, wird man vom Mobilfunk-Anbieter bzw. dessen beauftragte Call Agents angerufen und mit “guten” Angeboten “zurückgeholt”. Manchmal gibt es auch für das einfache Widerrufen einer Kündigung eine Sofortgutschrift von bspw. 100€. Davon würde ich mich aber nicht blenden lassen! Man muss bedenken, dass der Wettbewerb sich in zwei Jahren immer sehr stark entwickelt. Sogar in ein paar Monaten kann es ein sehr gutes Angebot geben.

Braucht man bspw. kein Handy und gibt sich mit dem E-Plus-Netz zu frieden, bietet zur Zeit DeutschlandSIM auf einer besonderen Landingpage eine AllNet-Flat für 16,95€ an. Dieses Angebot gibt es noch nicht lange und in Zukunft wird sich das immer öfter wiederholen.

Die Call Agents versuchen da natürlich Unsicherheit zu streuen und auch bei der Telekom-Hotline wurde von einem Service-Mitarbeiter bei Anforderung einer MultiSIM meine Kündigung angesprochen und warum ich denn wechsel. Als ich Sparhandy erwähnte wurde mir da versucht Angst zu machen im Sinne von schlechten Service und hoffentlich geht der Händler nicht Pleite… und und und. Fakt ist: Sparhandy existiert als Unternehmen schon seit 2000 und macht einen Umsatz von 210 Millionen laut Wikipedia.

Da ich wie gesagt bereits einen Base-Datenflat-Tarif bei Sparhandy abgeschlossen habe und in einschlägigen Foren nur wenig Negatives gelesen habe, kann ich für den Händler ohne Gewissensbisse meine Empfehlung ausspreichen. Wenn das Handy geliefert und der Vertrag abgeschlossen ist, hat man sowieso nichts mehr mit dem Händler zu tun! Natürlich gibt es da auch mal Montage bei Sparhandy und , um sein Geld wurde da aber meines Wissens nach noch niemand betrogen.

Ich kann verstehen, wenn sich das hier wie ein Werbetext bzw. bezahltes Advertorial liest, aber leider ist es schwierig hier möglichst “neutral” zu sein ohne die direkten Angebote zu vergleichen bzw. zu nennen. Ich kann auch durchaus ein gutes Angebote übersehen haben von einem anderen eventuell kleinerem Händler. Meinen Empfehlungen zu folgen geschieht auf eigene Gefahr. 😉

Von | 2014-09-14T09:22:19+00:00 3. April 2013|Internet, Lesenswerte Blogbeiträge, Mobile|1 Kommentar

Über den Autor:

Ich bin ein technikbegeisterter Blogger, nebenberuflich (Fern-)Student der Wirtschaftsinformatik, hauptberuflicher Webentwickler und schreibe auf Bitpage.de gerne Technik-News, Tutorials und Reviews. Meine favorisierten Themen sind #Software, #Internet und digitale Fotografie.

Ein Kommentar

  1. Haiko Apr 4, 2013 um 07:50 Uhr

    Leider bietet Vodafone nicht das gleiche Netz bzw. Netz in allen Bereichen. Ich bedauere bisher den Umstieg von der Telekom zu Vodafone.

Hinterlasse einen Kommentar