Servernamen finden: Die Qual der Wahl. Götter, Sterne oder Star Wars?

Bei den meisten Menschen kommt unser Gehirn mit Namen besser klar als mit Zahlen. Das ist auch der Grund, warum ihr bspw. für meinen Blog Bitpage.de in die Browserzeile eingebt statt der IPv4-Adresse 144.76.105.13 oder schlimmer noch die IPv6-Adresse 2a01:4f8:192:5005::2. Für hobbymäßige als auch professionelle Serveradministratoren ist es hilfreich den Server einprägsame Namen zu geben statt sie einfach nur durchzunummerieren. Persönlich präge ich mir die Servernamen noch besser ein, wenn der Name eine Relation zur Leistung des Servers hat. Daher heißt nenne ich einen meiner leistungsstärkeren Server Hyperion, der in der griechischen Mythologie als einer der Titanen bekannt ist.

Selbst meine virtuellen Maschinen Zuhause gebe ich Namen entsprechend ihrer Leistung oder Aufgabe. Irgendwann wird es aber schwieriger einen passenden Namen zu finden. Daher wollte ich ein paar Servernamen kategorisiert nach Thema in diesem Blogbeitrag sammeln. Servernamen finden: Die Qual der Wahl. Götter, Sterne oder Star Wars? weiterlesen

Hostnamen ändern unter Ubuntu- bzw. Debian-Derivaten

Wer sich mit den Linux-basierten Betriebssystem Debian und seinen Derivaten wie Ubuntu vertraut macht, möchte später irgendwann meist auch den Hostnamen seines Desktop-PCs oder Servers ändern. Nicht zuletzt weil Ihr Euch vielleicht nicht so viele Gedanken beim der Installation über den Hostnamen gemacht habt oder Euch die Gedanken dazu später machen wolltet. Das geht nur mit Hilfe der Konsole bzw. Terminal. Hierfür müsst Ihr zwei Dateien editieren: die /etc/hostname, in der persistent der Hostname gespeichert wird und die /etc/hosts, die für das „lokale DNS“ zuständig ist. Ändert Ihr die hosts-Datei nicht, führt das garantiert zu Problemen, wenn andere Programme auf dem richtigen Hostnamen statt bspw. localhost oder 127.0.0.1 arbeiten. Hostnamen ändern unter Ubuntu- bzw. Debian-Derivaten weiterlesen

Wo findet sich die SHIFT-Taste auf der Tastatur?

Wenn Ihr die Tastatur-Grundlagen gerade lernt oder einfach immer vergesst, wo die SHIFT-Taste auf der Tastatur befindet, helfe ich Euch gerne mit diesem Blogbeitrag gerne weiter. Schließlich hat jeder einmal angefangen. Übrigens heißt Shift im Englischem unter anderem Umschaltung. Daher wird die Taste im deutschen Umschalttaste genannt. Durch das Gedrückthalten dieser Taste wird von Kleinbuchstaben auf Großbuchstaben umgeschaltet. Wo findet sich die SHIFT-Taste auf der Tastatur? weiterlesen

Aussagenlogik: Wahrheitstabellen schnell mit vier, fünf oder mehr Variabeln aufstellen ohne Dopplung

Um in der Aussagenlogik Äquivalenzen oder Tautologien zu beweisen ist eine Wahrheitstabelle unumgänglich. Dabei müssen alle möglichen Kombinationen von wahr und falsch bzw. Eins und Null der Variabeln aufgestellt werden. Bei zwei oder drei Variabeln ist das noch problemlos möglich. Ohne schematisches Vorgehen ist das ab vier Variabeln sehr fehleranfällig und zeitintensiv. Aus diesem Grund möchte ich Euch das binäre Durchzählen in diesem Blogbeitrag zeigen, mit dem Ihr gelassen auch zehn Variabeln in einer Wahrheitstafel mit allen möglichen Kombinationen aus wahr und falsch aufschreiben könnt. Aussagenlogik: Wahrheitstabellen schnell mit vier, fünf oder mehr Variabeln aufstellen ohne Dopplung weiterlesen

Epson Drucker eingetrocknete Druckköpfe behandeln

Bei den Tintenstrahldruckern gibt es Unterschiede: HP-Drucker haben den Druckkopf in der Tintenpatrone integriert. Ist die Patrone leer und wird gewechselt, verrichtete danach auch wieder ein neuer Druckkopf seinen Dienst. Bei Epson hingegen ist der Druckkopf separat im Gerät integriert und es wird beim Patronentausch lediglich der Tintenbehälter getauscht. Das hat den Vorteil, dass Epson-Patronen günstiger sind. Das Problem ensteht allerdings, wenn längere Zeit nicht mit dem Drucker gedruckt wurde und das geht schon bei 2 Wochen Stillstand des Druckers los. Die Druckköpfe ziehen dann hässliche Streifen auf das Papier oder bei längerer Benutzungspause kommt gar keine Farbe mehr auf’s Papier. Epson Drucker eingetrocknete Druckköpfe behandeln weiterlesen

PHP Mails versenden lassen ohne eigenen Mailserver

Ein Mailserver ist nicht nur Konfigurationsaufwand, sondern man muss auch ziemlich genau wissen, was zu konfigurieren ist. Sich in die Materie einzuarbeiten und den Konfigurationsaufwand zu betreiben stand bei mir in keinem Verhältnis. Ich wollte nur Benachrichtigung von dieser WordPress-Installation und von meiner Nextcloud bekommen. Mein Mail-Postfach habe ich sowieso „extra“ gehostet. Um über PHP – egal ob mit WordPress, Nextcloud oder Selbst entwickelt – Mails zu verschicken, bedarf es nur dem Programm msmtp. Es ist für Arch, Ubuntu/Debian und CentOS verfügbar. Im weiteren Verlauf erkläre ich Schritt für Schritt die notwendige Konfiguration der E-Mail-Konten und php.ini-Datei. PHP Mails versenden lassen ohne eigenen Mailserver weiterlesen